Grüße aus dem Weserbergland
 Grüße aus dem Weserbergland

Überschrift

Abbildung 150

Die Schlange Apophis.“

Links: Der Dämon „Astarot“.

Sinnbild für die Herrschsucht.

Quelle: Kupferstich von Louis Breton (1818 – 1866)

Nach genauen Unterlagen von Johannes Wier (1515 – 1588).

Bildbearbeitung und Text: O. Jung

 

Wier reiste viel, und wenn er in ein neues Land kam, verlangte er immer zuerst Auskunft über dessen Teufel. Auf diese Weise brachte er eine eindrucksvolle Sammlung von höllischen Wesen zusammen. Im Folgenden einige davon die ganz offensichtlich menschliche Charaktereigenschaften versinnbildlichen.

 

Astaroth beschreibt er so: „Er sieht wie ein hässlicher Engel aus, sitzt auf einem Höllendrachen und hält eine Viper in seinen Krallen. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - alles, was verborgen ist, ist ihm bekannt. Er spricht offen und frei über die Erschaffung aller Geister, über ihren Sturz, wie sie gesündigt haben und wie sie in die Hölle geworfen wurden. Auch, dass er nicht aus eigenem Willen gefallen sei - was darauf schließen lässt, dass er seinen Schmerz noch nicht überwunden hat. Er ist der Schutzherr der freien Künste.

 

Rechts: Der Dämon „Baal“.

Sinnbild für die grausame, kalte, aufgeblasene, intrigante, tödliche Netze spinnende, blutsaugende Herrschsucht“

Quelle: Kupferstich aus Collin de Plancy, Dictionnaire infernal, Paris, 1863.

Bildbearbeitung und Text: O. Jung

 

Das hebräische Wort „Baal“ bedeutet Herr, Besitzer. Auch Jahwe wurde Baal genannt. Früher gab es in Israel eine Verehrung des Baal. Zu seinem Kult gehörten sexuelle Ausschweifungen denn sein heiliges Tier war der Stier. Die Propheten, Elija, Hosea und Jeremia, bekämpften Baal und seinen Kult weil er mit Jahwe und dem Glauben an ihn unvereinbar war.

 

Wier: „Baal ist der größte König der Hölle; seine Länder liegen im Osten. Er hat drei Köpfe, den einer Kröte, den eines Menschen und den einer Katze. Seine Stimme ist rau und heiser. Er versteht sich auf die Juristerei, und seine Lieblingsbeschäftigung ist Fechten. Ferner hat er die Fähigkeit, den Menschen wissend, aber auch unsichtbar zu machen. Sechsundsechzig Legionen Teufel stehen unter seinem Befehl.