Grüße aus dem Weserbergland
 Grüße aus dem Weserbergland

Teil VIII: Quellennachweis

Literaturverzeichnis

Battan, Louis I.: »Wetter und Stürme«. Kurt-Desch-Verlag, Wien-Basel 1961.
Berendt, Gerhard: »Das Wissen der Gegenwart, Physikband l«. Deutsche Buchgemeinschaft, Darmstadt 1969.
Berlitz, Charles: »Das Bermudadreieck«. Paul Zsolnay-Verlag, Wien-Hamburg 1975.
Bernstein, Morey: »Protokoll einer Wiedergeburt«. Scherz-Verlag, München-Wien 1973.
Blavatsky, H. P.: »Die Geheimlehre, Band l bis 4, einschließlich Index«. J.J.Couvreur-Verlag, Den Haag/Niederlande
Blavatsky, H. P.: »Die Stimme der Stille«. Adyar-Verlag, Graz 1953.
Blunck, Hans Friedrich:»Die Urväter Saga«. Deutsche Buchgemeinschaft, Berlin 1933.
Bogen, Hans Joachim: Mensch aus Materie«. Droemer-Knaur, München-Zürich 1976.
Bonnet, Hans: »Lexikon der ägyptischen Religionsgeschichte«. Nikol Verlagsgesellschaft mbH&Co. KG, Hamburg, 2000.
Braun, Wernher von: »Start in den Weltraum«. Bertelsmann Lesering.
Bronowski, J.: »Die Welt der Chemie, Physik und Astronomie«. Buch und Welt Verlag, Klagenfurt 1976.
Brunton, Paul: »Yogis«. Bertelsmann Lesering 1961.
Busch, Wilhelm: »Was beliebt ist auch erlaubt«. Bertelsmann Lesering.
Buttlar, Johannes: »Der Menschheitstraum«. Econ-Verlag, Düsseldorf-Wien 1975.
Calder, Nigel: »Einsteins Universum«. Umschau-Verlag, Frankfurt a. M. 1980.
Callatay, Vincent: »Goldmans Atlas der Planeten«. Goldmann – Verlag, München 1969.
Campbell, HJ.: »Der Irrtum mit der Seele«. Scherz-Verlag, München-Wien 1973.
Cartier Raymond: »Die Welt – der Mensch und die Erde«. Bertelsmann Lesering.
Cartier, Raymond: »Die Welt, woher sie kommt, wohin sie geht«. Bertelsmann Lesering.
Charroux, Robert: »Vergessene Welten«. Econ Verlag, Düsseldorf - Wien.
Clare Robert: »Entdecke die Erde«. Verlagsbuchhandlung Breitschopf Wien 1976.
Conrads, Dieter: »Verblüffende Rekorde der Dinosaurier«. Franz Schneider-Verlag, München-Wien 1977.
Conrads, Dieter: »Verblüffende Rekorde der Urmenschen«. Franz Schneider-Verlag, München-Wien 1977.
Currie, Jan: »Niemand stirbt für alle Zeit«. Bertelsmann-Verlag, München 1979.
Däniken Erich von: »Erscheinungen«. Econ-Verlag, Düsseldorf-Wien 1974.
Däniken Erich von: »Waren die Götter Astronauten?«. Econ – Verlag, Düsseldorf Wien 1970.
Däniken Erich von: »Zurück zu den Sternen«. Econ – Verlag, Düsseldorf – Wien 1969.
Däniken, Erich von: »Aussaat und Kosmos«. Econ – Verlag, Düsseldorf – Wien 1972.
Däniken, Erich von: »Erinnerungen an die Zukunft«. Econ – Verlag, Düsseldorf – Wien 1968.
Däniken, Erich von: »meine Welt in Bildern«. Econ – Verlag, Düsseldorf – Wien 1973.
Dessoir, Max: »Vom Jenseits der Seele«. Verlag von Ferdinand Enke in Stuttgart, 1919.
Detlefson, Thorwald: »Das Leben nach dem Leben«. Wilhelm Heyne Verlag, München 1974.
Dirks, Heinz: »Psychologie«. Bertelsmann Lesering 1961.
Ditfurth, Hoimar von: »Im Anfang war der Wasserstoff«. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 1972.
Fry, Daniel: »Erlebnis von White Sands«. Ventla-Verlag, Wiesbaden-Schierstein 1970.
Fuchs, Walter: »Bevor die Erde sich bewegte«. Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart 1975.
Fuchs, Walter: »Leben unter fernen Sonnen«. Droemer–Knauer–Verlag. München–Zürich 1973.
Gardner, Martin: »Relativitätstheorie für alle«. Quell Füssli Verlag, Zürich, 1969.
Geigenthaler, Adolf: »Ufos existieren wirklich«. Ventla-Verlag, Wiesbaden-Schierstein 1976.
Giehm, Gerhardt: »Suggestion, Hypnose, Yoga«. Bruno Wilkens-Verlag, Hannover.
Godwin, Simon: »Mission Hubble, das neue Bild des Universums«, Bechtermünz Verlag, Augsburg, 1996.
Goyon, Georges: »Die Cheops Pyramide, Geheimnis u. Geschichte«, Weltbild Verlag GmbH, Augsburg, 1990.
Grabner-Haider, Anton, Herausg.: »Praktisches Bibellexikon«. Lizenzausg. für Marix Verlag GmbH, Wiesbaden 2005
Grimm, Georg: »Die Lehre des Buddha«. R. Piper & Co.-Verlag, München 1919.
Haber, Heinz: »Der offene Himmel«. Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart 1968.
Haber, Heinz: »Lebendiges Weltall«. Bertelsmann Lesering 1961.
Handler, Josef: »Der Mensch u. sein Geist«. André Sauret, Monte Carlo 1968.
Handler, Josef: »Der Mensch und die Krankheit«. André Sauret, Monte Carlo 1967.
Handler, Josef: »Die Immunologie«. André Sauret, Monte Carlo 1967.
Handler, Josef: »Die Stellung des Menschen im Universum«. André Sauret, Monte Carlo 1967.
Hauer, J. W.: »Der Yoga«. W. Kohlhammer-Verlag, Stuttgart 1958.
Herrmann, Joachim: »Astronomie. Eine moderne Sternkunde«. Bertelsmann-Verlag 1960.
Hinkelbein, Albert: So entstand die Welt. J. F. Schreiber-Verlag, Esslingen 1975.
Holzamer, Karl: »Philosophie«. Bertelsmann Lesering 1961.
Jäckel, Ernst: »Tödlicher als die Bombe«. Drei Eichen-Verlag, München 1968.
Jakobi, Lis: »Vom Werden der Welt und des Menschen«. Novalis Verlag, Schaffhausen, 1981.
Jung, Otto: »Hatte die Welt einen Schöpfer?«. Wassermann-Verlag, Bockenem, 1986.
Keen, Martin L.: »Magnetismus«. Neuer Tessloff-Verlag, Hamburg 1968.
Kelker, Hans: »Chemie«. Fischer Bücherei, Frankfurt a. M. 1968.
King, Francis: »Magie — eine Bilddokumentation«. Umschau-Verlag, Frankfurt a. M. 1976.
Klein, Elisabeth: »Quellen des alten Orients — Die Schöpfungsmythen«. Benzinger-Verlag, 1964.
Krippner, Stanley: Lichtbilder der Seele. Scherz-Verlag, München-Bern 1974.
Kruhme, Dr.: »Mit Becherglas und Bunsenbrenner«. Westermann-Verlag, Braunschweig 1964.
Kuhlein, Theo: »Allgemeine Chemie«. Mentor-Verlag, München 1962.
Lessing, Erich: »Geheimnisvolles Ägypten«. Bechtermünz Verlag, Eltville am Rhein, 1991.
Lexikon: »Der Volksbrockhaus«. F. A. Brockhaus, Wiesbaden 1961.
Lexikon: »Neues Universal-Lexikon«. Lingen-Verlag, Köln 1974.
Lindberg, Gunilla und Magnus: »Bilderlexikon für die Jugend«. J. Breitschopf – Verlagsbuchhandlung, München, 1972.
Lorenz, Hertha: »Tausendundeine Nacht«. Eduard Kaiser-Verlag, Klagenfurt.
Luther, D. Martin: »Die Bibel - oder die ganze heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments«. H. Grund, Hofbuchhändler, Berlin 1900.
Mendelssohn, Kurt: »Die Suche nach dem absoluten Nullpunkt«. Kindler-Verlag, München 1966.
Moore, Patrick: »Blick ins Unendliche«. Francksche Verlagsanstalt, Stuttgart 1962.
Neumann, Karl Eugen: »Die letzten Tage Gotama Budhas«. R. Pieper, München 1923.
Orear, Jay: »Die Grundlagen der modernen Physik«. Carl Hanser-Verlag, München 1973.
Padova, de, Thomas: »Am Anfang war kein Mond«. Klett-Cotta, Stuttgart 2004.
Petersdorf von, Bodo: »Deutsche Burgensagen«. Weltbild Bücherdienst, SVS, Stuttgart / Essen.
Petersdorf von, Bodo: »Deutsche Städtesagen«. Weltbild Bücherdienst, © Magnus Verlag, SVS, Stuttgart / Essen.
Petersdorf von, Bodo: »Deutsche Volkssagen«. Weltbild Bücherdienst, SVS, Stuttgart / Essen.
Redaktion „Live“: »Die großen Religionen«. Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München/Zürich, 1959 und 1968.
Reiche, Maria: »Geheimnis der Wüste«. Copyright 1968 by Maria Reiche.
Rho Sigma: »Forschung in Fesseln«. Ventla-Verlag, Wiesbad.-Schierstein 1972.
Ridpath, Ian: »Erde, Mond und Universum«. Delphin-Verlag, München-Zürich 1979.
Ridpath, Ian: »Entdecke das Universum«. Verlagsbuchhandlung Breitschopf, 1976.
Rorvik, David: »Traumbaby«. Kurt Desch-Verlag, München-Wien-Basel 1972.
Ruggieri, Guido: »Der Mond«. Delphin-Verlag, Stuttgart 1973.
Sagan, Carl: »Planeten«. Time-Life International, Nederland, N. V. 1971.
Sautner, Reinhold: »Lexikon der Mythologie«, Kiesel Verlag, Salzburg, 1982.
Schenk, Gustav: »Das unsichtbare Universum«. Safari-Verlag, Berlin 1964.
Schlemmer, J.: »Vom Atom zum Weltsystem«. Alfred Kroner-Verlag, Stuttgart 1954.
Schneider, Adolf: »Besucher aus dem All«. H. Bauer KG, Freiburg 1974.
Schneider: »Elektronen lenken unser Leben«. Bertelsmann-Verlag, Gütersloh 1963.
Schwarz-Winkelhofer-Biedermann: »Das Buch der Zeichen und Symbole«. Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur, München-Zürich 1975.
Seligmann, Kurt: »Das Weltreich der Magie«. Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart 1958.
Silberer, Herbert: »Probleme der Mystik und ihrer Symbolik«. Wissenschaftliche Buchgemeinschaft, Darmstadt 1914.
Smith, K. F.: »Mit Atomen leben«. Humbold-Taschenbuch-Verlag, München 1972.
Smith, K. F.: »Moleküle — Bausteine der Natur«. Humbold-Taschenbuch-Verlag, München 1972.
Watson, Lyall: »Geheimes Wissen«. S. Fischer-Verlag, Frankfurt a. M. 1976.
Weltbild: »Bebende Erde«. © Weltbild Verlag GmbH, Augsburg, 1997.
Weltbild: »Lebensalltag im alten Rom«. © Readers Digest, London, 1996.
Werner, Helmut: »Kabbala«. Komet-Verlag GmbH, Köln.
Westphal, Wilhelm, Prof. Dr., Herausgeber: »Das goldene Buch der Bildung«. Fackelträger-Verlag Schmidt-Küster GmbH Hannover.
Ziehr, Dr., Wilhelm: »Ufos: So rund wie Untertassen«. Motovun Verlagsgesellschaft AG, Luzern, 1986.

Fernsehsendungen

Ditfurth, Hoimar von:
»Gibt es ein Geheimnis der Pyramiden?« ZDF, Zweiteilige Serie.
Elstner, Frank: »Wetten, dass?« ZDF-Serie.

 Rohde, Heinz: „Ufos – Und es gibt sie doch“

 Rohde Heinz: „Von Ufos entführt“

 
Zeitungen, Zeitschriften

Albrecht, Jörg: »Wie aus einem Gasnebel unsere Erde entstand«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Becher, Jochen: »Die Oberfläche des Meeres hat große Hügel «. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Becher, Jochen: »So reiste Europa quer über den Globus«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Berlitz, Charles: »Sechs graue Männchen von anderem Stern gelandet — Wer brachte sie um?«. Bild, v. b. Washington, 19. Jan. 19??.
Blum, Dieter: »Der Schlangentanz der Vendas«. Quick-Magazin, Nr. ? Das Buch der Autoren dieses Berichtes. »Afrika — Faszination eines Kontinents«: Econ-Verlag.
Blumenthal, P. J.: »Entstand so das Leben auf unserem Planeten«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Blumenthal, P. J.: »Wie kann man nur glauben, der Himmel sei eine Frau?«. P. M. 8/1981.
Breitinger, Roland: »Astronomie der Inkas. Sonnenlauf in Stein gemeißelt«. Bild der Wissenschaft, 11/1978.
Buscher, Christel: »Ein Eisstrom der im Zeitlupentempo fließt«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Conrad, Rüdiger: »Dialog mit der Physik - Elementarteilchenforschung in der Sackgasse?«. Bild der Wissenschaft, 10/1976.
Danee, J. Brian: »Gravitation im Universum«. Bild der Wissenschaft, 11/1972.
Däniken, Erich von: »Ein Negerstamm kennt die Geheimnisse ferner Sterne«. Bild am Sonntag, Däniken-Serie, 4. Folge.
Davis, Paul: »Was in der ersten Sekunde nach dem Urknall geschah«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Deissinger, Ernst / Moosleitner, Peter: »SDI Waffen im Weltraum«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Deissinger, Ernst: » Kernfusion: Energie für übermorgen?«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Deissinger-Oroper: »Der Mensch könnte für immer im Meer leben«. P. M., 7/1981.
Dietrich, Dieter: »Die Quarks, aus denen die Schöpfung ist«. Hannoversche Allgem. Zeitung.
Dörrzapf, Reinhold: Wie die Phantasie das All eroberte«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Elwenspoek, Hans Joachim: »Heizung und warmes Wasser – direkt aus dem Bauch der Erde«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Eustachi, Jürgen: »Bio - Alkohol«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Feilbach, Liesel: »Besuchen Sie doch mal Hamburgs Indios«. Bild, 13. Okt. 1977.
Ferchow, Denise: » Braunkohle abbauen heißt Berge versetzen«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
G. P.: »Gammastrahlenblitze von Neutronensternen«. FAZ, 15. 4. 1981.
Goede, Wolfgang C. / Tzschaschel: »Wie wird man Astronaut«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Goede, Wolfgang C.: »Wenn das Meer ans Netz geht«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Gröper, Klaus: »Der Tag, an dem Atlantis unterging«. P. M., 17. Okt. 1980, S.44-51.
Gröper, Klaus: »Der Tag, an dem die Erde plötzlich auf dem Kopf steht«. P. M., 8/1981.
Gröper, Klaus: »Die Arche, die aus Atlantis kam«. P. M., 12/1980.
Gröper, Klaus: »Kontinentalverschiebung«. P. M., 7/1980.
Gumpel, Udo: »Die Jagd nach dem kaputten Proton«. P. M., 1/1984, S.30-36.
H. Z.: »Die große Vereinigung der Naturkräfte - Wechselwirkungen zwischen Elementarteilchen«. FAZ, 1.4. 1981.
Haber, Gordon: »Tiere empfinden wie Menschen«. Bild, Vancouver (Kanada), 27. Okt. 19??.

Hafele, I. C.:»Around-the-World Atomic Clocks: Observed Relativistic Time Gains«. Science, Vol. 177.
Hagedorn, Rolf: »Siedende Urmaterie — Elementarteilchen bestehen aus ??????«. Bild der Wissenschaft, 1191-1201.
Haglund, Karin: »Fühlen Sie sich wohl in Ihrer Haut?«. P. M., 8/1981.
Haglund, Karin: »Was wissen wir über die Heiligen Drei Könige?«. P. M., 1/1985.
Haglund, Karin: »Wie viel Wahrheit steckt im Alten Testament?« P. M., 1/1984.
Hahn, Hermann-Michael: »So werden Kohlekraftwerke endlich sauber«.P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Hahn, Michael: »Warum hält die Welt zusammen?«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Hecht, Jeff: »Die Bombenbauer lassen nicht locker«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Heller, Michael: »Der geniale Trick, aus Sonnenlicht direkt Strom zu machen«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Hermann, Armin: »Heute sagen viele: „Hätten sie doch nie geforscht!“«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Heuseler, Holger: »Am Anfang war der Urknall. Wissenschaftler sind der Meinung: Vor 20 Milliarden Jahren entstand unsere Welt aus dem Nichts«. Hörzu, 22. Jan. 19??.
Heuseler, Holger: »Der Urknall war früher«.
Heuseler, Holger: »Tumulte auf dem Jupiter«. Bild der Wissenschaft, 6/1974.
Hintsches, Eugen: »Staubschwärme im erdnahen Weltraum«. Bild der Wissenschaft, 6/1974.
Illies, Joachim: »Was wissen wir wirklich über die Abstammung des Menschen?«. P. M., 6/1981.
Issing, Peter: »Ein Kernreaktor, den man sich selbst überlassen kann«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Jaeger, Ulrich: »Das Jahr der Sonnenflecken«. P. M., 6/1981.
Jaeger, Ulrich: »Wie die schwarzen Löcher entdeckt wurden«. P. M., 7/1980.
Jopp, Klaus / Voss, Helmut: »Kern – Fusion als Schulversuch«. Hobby, Magazin der Technik, Juni 1989.
Kashin, Alexander: »Kann man denn wirklich kein Gold machen?«. P. M., 8/1981.
Kayn, G. C. : »Blick in die Wetterküche«. Hobby, Magazin der Technik, Juni 1989.
Keller, Cornelius: »Atomkerne und magische Zahlen«. Bild der Wissenschaft, 1/1974.
Kippenhahn, Prof., Rudolf,: »Unser Weltall: Das Größte was wir haben«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Kneissler, Michael: »Das Polarlicht beweist: Die Erde ist verwundbar«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Kneissler, Michael: »Das tiefste Loch des Kontinents, in Scheiben geschnitten«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Kneissler, Michael: »Der Traum von der Sonne, die auf der Erde brennt«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Kneissler, Michael: »Energie gab es noch nie genug«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Kretschmer, Peter: »Die verblüffenden Gedanken eines Einsiedlers wie O. W. Fischer«. Hörzu, Serie.
Kübler-Ross, Elisabeth: »Wissenschaftlerin sprach mit Personen, die bis zu 12 Stunden tot waren«. Bild, Chicago, 21. Nov. 19??.
Lallemand, André: »Warum die Tage kürzer werden«. Bild, sad. Paris, 6. 2. 19??.
Lobsack, Theo: »Am Anfang war der sanfte Knall«. Hildesheimer Allgem. Zeitung.
Malms, Jochen: »Die frühen Menschen, die wieder zu Affen wurden«. P. M., 20. Nov. 1981.
Mathias, Herrmann: »Eines Tages werden Menschen auf der Venus leben«. Bild sprach mit Weltraum-Professor Kaminski. Bochum, 31. Juli 19??.
Merker, Sigurd: » Was Menschen immer wieder unter die Erde lockt«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Merlin, Lisse: »Die Seele wiegt 21 Gramm«. Bild, Stockholm, 14. Dez. 19??.
Moosleitner, Peter: »Space Shuttle: Das große Problem mit den Feststoffraketen«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Naliwkin, Dimitri: »Stürme, Wirbelstürme, Windhosen«. Bild der Wissenschaft, 11/1972.
Odenwald, Michael: »Licht aus dem Mikrokosmos«. Bild der Wissenschaft, Nr. ??.
Oertl, Marianne: »Spiegel bündeln die Kraft der Sonne«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Pahl, Herbert: »Die Werkzeuge der Weltraumforscher«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Pahl, Herbert: »Wer Wind sät, wird Strom ernten«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Posselt, W. F.: »Im Schlosskeller zwitschern 100 Vögel für die Wissenschaft«. Bild, Rudolfzell (Bodensee), 10. Jan. 19??.
Posselt, W. F.: »Ist Gott ein weiser, alter Mann mit einem langen Bart?« Bild, 17. Nov. 1977.
Posselt, W. F.: »Urknall: In Hamburg wird die Entstehung der Welt nachgemacht«. Bild,?
Redaktionsartikel: »Alles im All ist Symmetrisch«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Redaktionsartikel: »Atom-Lexikon«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Redaktionsartikel: »Auch weiße Zwerge als Pulsare«. Natur und Wissenschaft, I. April 1981, Nr. 77, 5.34.
Redaktionsartikel: »Aufbruch ins Weltall«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Redaktionsartikel: »Bier ist ein ganz besonderer Saft«. Hörzu, Hörfunkprogrammteil.
Redaktionsartikel: »Das All ist ein Schaumbad«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Redaktionsartikel: »Der erste Schritt«. Hobby, Magazin der Technik, Juni 1989.
Redaktionsartikel: »Der Uranus: Eine Gaskugel wird optisch zerlegt«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Redaktionsartikel: »Die Stadt auf dem Mond wird in Berlin geplant«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Redaktionsartikel: »Die unsichtbare Macht im Universum«. P. M., Magazin 09, 2013, Mehr wissen und verstehen.
Redaktionsartikel: »Erde rotiert schneller, niemand weiß den Grund«. Bild, ap. Tokio, 1. Okt. 19??.
Redaktionsartikel: »Erstaunlich, wie das Gehirn uns beschwindelt«. Bild, t. h. New York, 10 April 19??.
Redaktionsartikel: »Licht vom Licht«. Der Spiegel, 12-13/1978.
Redaktionsartikel: »Mondstaub fällt auf die Erde«. Bild, np. Cambridge, 24.Okt. 19??.
Redaktionsartikel: »Nach dem nächsten Polsprung brechen die Vulkane aus«. Das Neue Zeitalter, 12/1981.
Redaktionsartikel: »Neue Sterne fliegen schneller als das Licht« Bild, ka. Pasadena (USA), 30. Okt. 1972.
Redaktionsartikel: »Planeten«. Unter Mitwirkung von Carl Sagan, Jonathan Norton Leonard in: Time-Life International, Nederland, N. V. 1971.
Redaktionsartikel: »Russische Professoren: Menschen stammen vom Planeten Phaeton«. Bild, o. a. Moskau, 7 Okt. 19??.
Redaktionsartikel: »Schwarzes Loch im Weltraum schluckt Sterne«. Bild, ap. Sydney, 6. April 19??.
Redaktionsartikel: »So jagen wir Teilchen – und Nobelpreisträger«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Redaktionsartikel: »US-Forscher sahen zu, wie ein Stern geboren wurde«. Bild, ka. Los Angeles, 31. Jan. 19??.
Redaktionsartikel: »Warum unsere innere Uhr nachgeht«. Bild, München, 25. Aug. 1973.
Redaktionsartikel: »Weg mit den Atomwaffen! Aber wohin?«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Redaktionsartikel: »Wenn Atome erzählen könnten«. Perspektive Atom, von O1 bis 04.1988.
Redaktionsartikel: »Wenn die Pole springen, kommt Feuer und Eis«. Bild am Sonntag, 5. Sept. 19??.
Redaktionsartikel: »Wie machte Adam das bloß mit dem Feigenblatt?« Bild, London, 24. Okt. 19??.
Redaktionsartikel: »Woher kommt der Wind auf dem Mond?« Bild, sad. Ann Arbor (USA), 7. Aug. 19??.
Redaktionsartikel: »Wurde ein neuer Stern geboren?«. Bild, ka. Toronto, 31. Okt. 19??.
Redaktionsartikel: »Zwei Sterne spielen im Weltall - und die Wissenschaft ist ratlos«. Bild, ap. Washington, 12. Febr. 19??.

Redaktionsartikel: >Was geschah in dieser Flasche wirklich< P. M. 8 / 1989                           Redaktionsartikel: >Schneller als das Licht, Stürzt Einsteins Dogma?<  Bild der Wissenschaft, 8 / 1997  Redaktionsartikel: >Zurück in die Zukunft – Kann das Opfer tot sein, bevor der Mörder schießt?<  Bild der Wissenschaft 8 / 1997                                                                             Redaktionsartikel: >Die Lichtgeschwindigkeit ist in der Physik das Maß aller Dinge> Bild der Wissenschaft 8 / 1997                                                                                                                                  Redaktionsartikel >Welt am Faden – Superstring-Theorie: Hat das Universum zehn Dimensionen?<, Bild der Wissenschaft 8 / 1997

Redaktionsartikel: >Kern – Fusion als Schulversuch?<, Hobby, 6 / 1989   
Richter, Annetilde: »Jetzt kennen wir das Geheimnis der Pyramiden«. Hörzu,?
Ripota, Peter: »Vorsicht! Ein Meteorit rast auf die Erde zu«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr. Ripota, Peter: >Der Verriss – Einsteins Relativitätstheorie ist falsch!<, P. M 9 / 1997
Rodloff, Rüdiger: »Vom Pendel bis zum Laserkreisel«. Raum & Zeit, Heft 4, 1/1983.
Röthlein Brigitte: »Hier können Sie sehen, wie ein Mensch denkt«. P. M., Perspektive Energie. Oktober  1986.
Röthlein, Brigitte : »Amateursterngucker können den Profis helfen«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Röthlein, Brigitte: »Die wichtigsten Fragen zur Kernenergie«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Röthlein, Brigitte: »Ein Laser soll Gravitationswellen anzeigen«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Röthlein, Brigitte: »Hat die Suche nach dem Allerkleinsten nie ein Ende?«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Röthlein, Brigitte: »Hinter dem Nichts liegt eine zweite Welt«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Röthlein, Brigitte: »Neutronen können wir leider nicht zeigen. Darum zeigen wir hier, was Neutronen können«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Röthlein, Brigitte: »Reaktor-Unfälle: Die verschwiegenen Katastrophen vor Tschernobyl«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Röthlein, Brigitte: »Schwarze Löcher, die riesigen, unersättlichen Energiemonster im All«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Röthlein, Brigitte: »So sieht es auf den acht anderen Sonnensystems aus«. P. M., Perspektive Weltraum. April 1986.
Röthlein, Brigitte: »Wird „MIR“ die erste Siedlung im All?«
Rubner, Dr. Jeanne: » Die Koralleninseln der Südsee verschwinden«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Ruska, Julius: »Tabula Smaragdina«. Übersetzung der hermetischen Smaragdtafel ins Deutsche aus dem Phönizischen. Fotokopie der Originalausgabe.
Schaeffer, Pierre: »Wie der Fisch zum Menschen wurde«. Bunte, Nr.?, S.77.
Scheppach, Josef: »Gesucht: Ein neuer Darwin«. P. M., 1/1985.
Scheppach, Joseph: »Es gibt viel mehr Öl, als wir bisher ahnten!«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Schippke, Ulrich: »Der Teufel kommt wieder!« Der Stern, (Serie) 16/1974.
Schröder, Max: »Kein Zittern bleibt diesem Gerät verborgen«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Schulz, Petra: »Das Denkgebäude der Physik wackelt«. Raum & Zeit, Heft 5, 2/1983.
Schulz, Petra: »Macht Bewegung immer warm? Was sagt die Relativitätstheorie?«. Bulletin 2000, 12/1981.
Schulz, Petra: »Vom Wesen des kleinsten Seins«. Bulletin 2000, 2/1982.
Semple, Robert: »In einer Arche - so kamen die Sirius-Bewohner zur Erde«. Bild, Timbuktu (Mali), 28. Febr. 19??.
Silesius, Angelas: »Du musst, was Gott ist, sein«. Aus dem Cherubinischen Wandersmann.
Stegers, Wolfgang: »Energiesparen«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Steinert, Harald: »Das Schmirgelpapier, das die Erde langsam abschleift«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Thumshirn, W.: »Akupunktur, Heilkunst oder Humbug?« Hörzu, Aktuelle Medizin im Familienjournal, Nr.?
Thumshirn, Werner: »Geht die Erde in die Brüche?« Bild am Sonntag, 29. Aug. 19??.
Thumshirn, Werner: »Glühende Lava ist noch das Harmloseste am Vulkan«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Thumshirn, Werner: »Schwarzes Gold – und wie man es findet«. P. M., Perspektive die Erde. C7382 F 90/020, © 1990 Gruner + Jahr.
Tzschaschel, Martin: » Wie man Heizkosten sparen und gleichzeitig gemütlich wohnen kann«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Tzschaschel, Martin: »Sogar im Müll steckt Energie«. P. M., Perspektive Energie. Oktober 1986.
Tzschaschel, Martin: »Tornados: Des Teufels böser langer Finger«. P. M., 8/1981.
Zander, Conrad: »Sind das etwa keine Menschen?« Der Mönch Las Casas kämpft gegen den Völkermord an den Indianern. Der Stern, Serie »Die Heiligen«.

Anm.: Bei einigen der angeführten Artikel aus verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften war das Erscheinungsjahr aus dem Archiv nicht mehr genau zu ermitteln.

Bildquellennachweis:

Abbildung 1:
Ohne Mut wäre unsere Welt noch eine Scheibe! (Bild-Quelle: Titelbild von P. M. „Perspektive Weltraum“, 02.04.1986.) Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 2:
Titelbild: „HATTE DIE WELT EINEN SCHÖPFER?.
Diana Vandenberg: »The Seventh Day«, Den Haag, Niederlande. Bearbeitung von O. Jung 1985

Abbildung 3:
Das kleine sternförmige Puzzle. O. Jung, 2014.

Abbildung 4:
Perpetuum Mobile. Am PC. erstellt von O. Jung 2008.

Abbildung 5:

Münchhausen zieht sich am Zopf aus dem Sumpf. Foto O. Jung 2014. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 6:
Blasen füllen den Weltraum. Bildausschnitt aus „Das All ist ein Schaumbad aus funkelnden Blasen“. „Perspektive Weltraum“, P. M. 2. April 1986,. Am PC bearbeitet von O. Jung.

Abbildung 7:
Zug steht bei Windstille. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 8:
Zug bei Gegenwind. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 9:
Darstellung von Häfele und Keatings Uhrenexperiment. Am PC erstellt von O. Jung 2008.

Abbildung 10: Ätherwirbel mit Erdkörper im Zentrum, aus Buch „Hatte die Welt einen Schöpfer“, O. Jung, 1986.

Abbildung 11:
Pons und Fleischmann bei ihrem Experiment. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 12:                                                                                                                        Feuerspeiender Drache als Energielieferant. Collage von O. Jung 2016.

Abbildung 13: Energie aus der Flasche. Am PC erstellt von O. Jung 2016.

Abbildung 14:
Erde in Epizykeln. Am PC erstellt von O. Jung 2008.

Abbildung 15:
Durch den Ätherwind angetriebenes Auto der Chinesen. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 16:
Explosionsgewalt in einem Gewitter. Bilder aus „Woher die Gewalt der Gewitter kommt“, aus PM. Magazin 7/1980. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 17:
Gewitterwolke. Bilder aus PM. Magazin: „Woher die Gewalt der Gewitter kommt“. Ausgabe 7/1980.
Collage von O. Jung.

Abbildung 18:
Magnetfeld der Erde. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 19:
Der Oregonstrudel: Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 20:
Gleißendes Leuchten über Berggipfel. Vier Bilder aus einem Ufoarchiv. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 21:
Mönche sichten Feuerbälle im Gebirge. Aus einem privaten Bildarchiv. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 22:
Kornfeldkreise. Vier Bilder aus einem Ufoarchiv. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 23:
Ufo, das Fahrzeug der Zukunft. Foto O. Jung 1996. Ufobild aus einem privaten Bildarchiv.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 24:
Da sahen die Kinder Gottes nach den Töchtern der Menschen. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt. Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 25:

Oben links: Echnaton-Büste des myst. Pharao aus Karnak. Ägyptisches Museum, Kairo.                                                            Oben rechts: Pharao mit Nemes, Louvre, Paris.

 Unten links: Pharao Horemheb mit dem Falkenköpfigen Gott Horus. Collage von O. Jung 2016.

Abbildung 26:
Oben: Menschen rennen um ihr Leben. Aus privatem Bildarchiv.                                                                                                        Links: Die explodierende Erde. Verwendete Bilder aus „Wenn die Erde kippt“, aus PM Magazin 8/1981. Collage von O. Jung.

Abbildung 27:
Atomexplosion zerstört Phaeton. Zwei Bilder aus einem privaten Bildarchiv.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 28:

 Planeten in einer Reihe. Am PC erstellt von O. Jung 2016.

Abbildung 29:
Titus-Bodesche Reihe. Am PC erstellt von O. Jung 2016.

Abbildung 30:
Ufo im Odenwald. Collage von O. Jung 2008.

Abbildung 31:
Prinzip des „Ufoantriebs“. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 32:
Sieben Galaxien-Bilder aus einem privaten Bildarchiv. Collage von O. Jung 2016.

Abbildung 33:
Antizyklon. Aus einem privaten Bildarchiv. Am PC. bearbeitet von O. Jung 2016.

Abbildung 34:
Zwei Bilder aus einem privaten Bildarchiv.
Links: Hurrikan Katrina über dem Golf von Mexiko.
Rechts: Sandsturm über China 2001.
Collage von O. Jung 2016.

Abbildung 35:
Erde im Ätherwirbel. Am PC erstellt von O. Jung 2016.

Abbildung 36:
Links: Stonehenge (3.200 v. Chr.)
Rechts: Pyramiden von Gise (2.639 bis 2.500 v. Chr.) Bilder aus einem privaten Bildarchiv.
Collage von O. Jung 2016.

Abbildung 37:
Die Cheopspyramide. Urheber nicht bekannt. Am PC bearbeitet von O. Jung 2016.
 
Abbildung 38:
Links: Der Widder. Urheber nicht bekannt.
Rechts: Wetterwirbel. Urheber nicht bekannt.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 39:
Schafbock auf einer Wiese in Holland. Foto: O. Jung 2010.

Abbildung 40:
Pyramiden von Gizeh haben mit dem Orion zu tun. Verwendete Bilder aus „Das Geheimnis der Pyramiden“, aus PM. Magazin 3/1997. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 41: Blindschacht der Cheopspyramide zeigt auf den Schoß der Isis. Verwendetes Bildmaterial siehe Abb. 40. Collage von O. Jung 2014.                                                                                                                                               
Abbildung 42:
Links: Idealbild des Apollonius von Tyana (1. Jh. M. v. Chr.). Holzschnitt aus »Aristoteles cum Leonardo Aretini Commentaris«, Venedig 1516.
Rechts oben: Idealbild des Aristoteles (384-322 v. Chr. Kupferstich aus Jacques Boissard, »De Divinatione et Magicis«, Oppenheim o.J.
Rechts unten: Der Astrologe Albumasar, († 886). Aus Macrobius, »Commentarii in Somnium Seipionis«, Venedig 1513. Collage von O. Jung 2016.

Abbildung 43:
Mystiker bei Vulkan. Nach Michael Majer »Musaeum Hermeticum«, Frankfurt 1749.

Abbildung 44:
Links: »Der Marquis de Force-Nature«. Kupferstich von van Sasse.
Rechts: Die Narrheit der Alchimisten. Nach Urs Scheible, das Kloster, Bd. I, Stuttgart, 1845
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 45:
Kupferstich nach den verlorenen Darstellungen über dem Portal des Beinhauses vom Pariser Friedhof der »Unschuldigen Kinder«. Stiftung des Adepten Nicolaus Flamelli und seiner Gattin Perenella.

Abbildung 46:
Münze zur Erinnerung an eine gelungene Transmutation. Metallverwandlung der Goldmacher, zu Prag, 1648.

Abbildung 47:
Links: „Kann man denn wirklich kein Gold machen?“ PM 8/1981.)
Rechts: Der „Kosmische Ofen (Athanor). Holzschnitt aus annibal Barlet, La th´eotechnie ergocosmique, Paris, 1653. Collage von O. Jung 2016.

Abbildung 48:
Alchimistische Allegorie: Geist und Körper getrennt. Kupferstich aus der Werkstätte des M. Merian, um 1600. nach Abraham Lambsprinck »Musaeum Hermeticum«, Ausgabe Frankfurt 1749.

Abbildung 49:
Sitzender Buddha, Karnazura Japan. Aus einem privaten Bildarchiv. Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 50:
Links: Der Magische Vogel Maori.

 Rechts: Der Phönix in Herzform. Beides aus einem privaten Bildarchiv. Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 51:
Die Menora der Juden. Bild aus der jüdischen bildenden Kunst. Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 52:                                                                                                                                                 Links: Anubis der Gott der Nekropole, Ritual der Mundöffnung. Grabmal des Architekten Anherkhau, XX. Dynastie, Deir el-Medineh.

Rechts: Anubis prüft das Herz des Verstorbenen. Herkunft nicht bekannt. Collage von O. Jung 2016.

Abbildung 53:
Die Lotusblüte (vorne) und die Papyruspflanze (hinten) waren die symbolischen Wappenpflanzen von Ober- und Niederägypten. Thutmosis III., großer Ammon-Re-Tempel in Karnak, Theben.
Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 54:
Vishnu auf der Wasserschlange. S. w. Zeichnung eines unbekannten altindischen Künstlers.
Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 55:
Links: Brahma mit drei Gesichtern. S. w. Zeichnung eines unbekannten altindischen Künstlers.
Bildmitte: Vishnu ruht auf dem Tausendköpfigen „Shesha“. S. w. Zeichnung eines unbekannten altindischen Künstlers.
Rechts: Der tanzende Shiva. Urheber und Quelle nicht bekannt. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 56:
Links: Vishnu ruht auf der Tausendköpfigen „Wasserschlange“. Farbige Zeichnung eines unbekannten altindischen Künstlers.
Rechts: Die Geburt der Venus; Sandro Botticelli, um 1478, Florenz, Uffizien. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 57:
Links oben: Die Arche-Noah. Urheber und Quelle nicht bekannt.
Rechts oben: Die Saurier im Verhältnis zur Größe der Arche. Urheber und Quelle nicht bekannt.
Unten: Großwild im Verhältnis zur Größe der Arche. Urheber und Quelle nicht bekannt.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 58:
Links: Kabbala Denudata (Enthüllte Kabbala, 1617 und 1648). Knorr von Rosenroth, (1636-1689),
Rechts oben: Bildnis des Rabbi Simeon ben Jochai. Aus „Kabbala“, Autor H. Werner, Komet Verlag GmbH, Köln.
Rechts unten: Der legendäre Alchimist Abraham Elisah. Bildquelle wie oben. Collage von O. Jung.

Abbildung 59:
Links: Allegorische Darstellung des Universums als Monochord. Kupferstich aus Robert Fludd, Utriusque Cosmi Historia, Oppenheim, 1617.
Rechts: Porträt des Robert Fludd. Aus Robert Fludd , Morborum Integrem Mysterium, Frankfurt, 1631. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 60:
Schatztruhe unter Palmen. Aus einem privaten Bildarchiv. Am PC. erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 60a: Wasserwellen am Doppelspalt. Am PC erstellt von O. Jung 2016.

Abbildung 60b: Photonen am Doppelspalt. Am PC erstellt von O. Jung 2016.

Abbildung 60c: Lichtwellen am Doppelspalt. Am PC erstellt von O. Jung 2016.

Abbildung 61:
Links: Klangfigur auf einer Glasplatte. Durch ein Magnetfeld geformter Eisenstaub.

Rechts oben u. unten: Strahlenkranz (Kirlianeffekt) bei lebenden Organismen im Hochfrequenzbereich. Aus einem privaten Bildarchiv. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 62:

Schattenbilder eines Mannes in der Morgensonne. Fotos O. Jung 2012.

Abbildung 63:
Links u. rechts: Okkulte Wesensverwandtschaft zwischen Pflanze, Tier u. Mensch. Aus Porta »Phytognomonica«, Neapel 1588. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 64:
Links: Zwei Bildnisse des Platon. Aus einem privaten Bildarchiv.
Rechts: Die Schule von Athen. Wandgemälde von Raffael, zwischen 1508-1511.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 65:
Links: Porträt von Sokrates. Büste im Nationalmuseum in Napoli, Italien.

 Rechts: Abschiedsszene aus Platons Phaidon. Wandgemälde von Raffael, zwischen 1508-1511.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 66:
Raumblasenlabyrinth. Am PC erstellt von O. Jung 2008.

Abbildung 67:
Röntgenbild einer Klapperschlange. Urheber und Quelle nicht bekannt. Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 68:
Der Schlangentanz der Vendas: Aus einem privaten Bildarchiv. Quelle nicht bekannt. Fotos von Dieter Blum. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 69:

Oben links: Der Weltenapfel. O. Jung 2016.

Oben rechts: Karl der Große. Albrecht Dürer, 1513, Germ. Nationalm. Nürnberg.

Unten links. Stele aus Senbef und Ipta. Osirisheiligtum in Abydos, XII. Dynastie. Kunsthistorisches Museum, Wien. 
Unten Bildmitte: Der Reichsapfel. Weltliche Schatzkammer, Wien.
Unten rechts: Zeichnung von O. Jung, 2016. Collage von O. Jung.

Abbildung 69b:

Herleitung der gezeichneten Symbole unten rechts. O. Jung, 2016.

Abbildung 70:
Links: Zeichnung aus der „Chrysopeia“ der Kleopatra, (10.–11. Jh.). Nach Marcellin Berthelot, Le Origenes de l’alchimie, Paris, 1885.
Mitte und rechts: Der Quroboros, das Symbol der Weltschöpfung. Aus einem privaten Bildarchiv. Künstler und Quelle nicht bekannt. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 71:
Links oben: Der alchimistische Drache. Alchimistische Allegorie. Kupferstich aus der Werkstätte des M. Merian, um 1600. nach Abraham Lambsprinck »Musaeum Hermeticum«, Ausgabe Frankfurt 1749.
Links unten: „Der Wind hat es in seinem Bauche getragen“. Alchimistische Allegorie. Tabula Smaragdina Hermetis. Kupferstich aus Michael Majer, Scrutinium Chymicum, Frankfurt, 1687.
Oben mitte: Der Merkur der Philosophen. Holzschnitt Giovanni Battista Nazari, Della tramutatione metallica, Brescia, 1589.
Oben rechts: Ex Libris von E. A. Hitchcock aus der Sammlung des Verfassers. Aus einem privaten Bildarchiv. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 72:
Das Very Large Array. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber und Quelle nicht bekannt.

 Am PC bearbeitet von O. Jung 2016.

Abbildung 73:
Bildplatte in „Pioneer F“. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber und Quelle nicht bekannt.

Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 74:

„Geheimnis der Wüste“, Maria Reiche, 1968.
Am PC bearbeitet von O. Jung 2016.

Abbildung 75:
Erdkörper im Raumwirbel. Achsstände bei einem Polsprung. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 76:
Wenn die Pole springen. Am PC bearbeitet von O. Jung 2016.

Abbildung 77:
Der chinesische Gott Pan Cu als Steinmetz. Chinesische Federzeichnung.
Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 78:
Die ägyptischen Götter der Erde, der Luft und des Himmelsgewölbes. Altägyptische Wandmalerei.
Quelle nicht bekannt. Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 79:
Unser Universum mit Himmelswelt und Materieller Welt. Am PC erstellt von O. Jung 2008.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 80:
Oben links: Die Himmelskuh. Lefébure, Tomb. de Seti p. III. pl. 17.
Oben mitte: Die Hathorkuh an der Bergwand des Westens.
Brit. Museum. Guide to the 3. and 4. eg. rooms.
Unten links: Die Himmelsgöttin Hathor.
Zeichnung aus einem Prospekt des Roemer- u. Pelizaeus-Museums in Hildesheim (1975?).
Unten mitte: Die Himmelskönigin Isis. (Wie Oben)
Rechts im Bild von Oben nach Unten: Das Uzatauge. Das Auge des Re. Horus als Falke. Hathor als Frau.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 81:
Alchimistische Allegorie: „Vater atmet den Sohn ein“. Kupferstich aus der Werkstätte des M. Merian (um 1600) Am PC bearbeitet von O. Jung 2016.

Abbildung 82:
Alchimistische Allegorie: „Vater und Sohn durch den Geist vereint“. (Wie Abbildung 81).

Abbildung 83:
Venus von Villendorf. Kalksteinschnitzerei des Aurignacien aus der Jungsteinzeit. Original im Naturhistorischen Museum in Wien. Entstanden um 34.000 v. Chr. Am PC bearbeitet von O. Jung 2016.

Abbildung 84:
Links: Die Göttin „Dagon“. Holzschnitt aus Athanasius Kircher, Oedipus aegyptiacus, Rom, 1652.
Rechts: Der Quroboros der Alchimisten. In Stein gemeißeltes Symbol über dem Portal der Kirche in Listringen (Niedersachsen). Foto: O. Jung. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 85:                                                                                                                                                                                    Links: Alchimistische Allegorie: „Himmel und Erde als Fische dargestellt“. Kupferstich aus der Werkstätte des M. Merian (um 1600), nach Abraham Lambsprinck, Musaeum Hermeticum, Ausgabe Frankfurt, 1749. Rechts: Der Superpulsar der Weltschöpfung als riesiger Fisch. Am PC erstellt von O. Jung 2008.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 86:
Links: Das Chinesische Yin-Yang. Am PC erstellt von O. Jung 2008.
Rechts oben im Bild: Das kosmische Ei. Am PC erstellt von O. Jung 2008.
Rechts unten im Bild: Symbolische Darstellung von Himmel und Erde. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 87:
Spiel der Najaden. Arnold Böcklin. Bildarchiv für Kunst und Geschichte, Berlin.
Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 88:
Links: „Das Pfauenmännchen in der Retorte“. Alchimistische Allegorie Aus „Splendor solis“, Nürnberger Bilderhandschrift im Berliner Kupferstichkabinett, um 1500.
Mitte oben: Die Rose in der Retorte der Alchimisten. Aus Abbé de Vallemont »Curiositez de la nature et del l’art« , Brüssel 1715.
Mitte unten: Das flammende Herz mit dem Tetragrammaton. Jakob Böhme, »Libri apologetitici«,Ausgabe von 1764.
Rechts oben: Standbild einer Sphinx. (Standort?) Urheber und Quelle nicht bekannt.
Rechts unten: Die ägyptische Göttin Bastet. Skulptur im Roemer- u. Pelizaeus-Museum, Hildesheim.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 89:
Satan als Herr des Hexensabbats (o.J.). Alchimistische Allegorie. Gustave Dorè, Holzschnitt.

Abbildung-90:                                                                                                                              Links: Die vier Hexen. Albrecht Dürer , Kupferstich, 1491.
Rechts: Aufbruch zum Hexensabbat, Kupferstich nach Ziarnko, aus Pierre de Lancre, Tableau de l’inconstance des mauvais anges, Paris, 1612. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 91:
1. Der Dämon Astaroth, Luzifer. (Siehe Nr. 3 )
2. Belphegor, Das personifizierte Böse. (Siehe Nr. 3)
3. Asmodi, Erzdämon des Zorns, Kupferstich aus Collin de Plancy, Dictionnaire infernal Paris 1863.
4. Der Dämon Baal, die Herrschsucht. (Siehe Nr. 3)
5. Des Teufels Reichtümer. Holzschnitt aus Le Grand Grimoire, Nimes, 1823.
6. Der Teufel und die eitle Frau. Holzschnitt aus der Ritter von Turn, Augsburg, 1498, (Albrecht Dürer?)
7. Der Teufel als Buhle. Holzschnitt aus Ulrich Molitor, von den Unholden oder Hexen, Konstanz, 1489.
8. Der Hl. Cado und der Teufel. Französische Volkskunst (Flugblatt)
9. Behemoth, Die Großmannssucht und Völlerei. (Siehe Nr. 3)
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 92:
Links oben: Der Gott Horus als Falke dargestellt.
Rechts oben: Der Gott Horus mit „Uräus“ auf dem Haupt.
Links unten: Der Gott „Amun-Hemen“, der Goldhorus mit Sonnenscheibe. Brustschmuck aus dem Grab Tut-anch-Amuns.
Rechts unten: Die „Osiris-Triade“. Links Osiris, Mitte Horus, Rechts „Re“.
Rechts unten: Die Himmelskönigin „Isis“ stillt Horus.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 93:
Erzengel Michael, gemalt von Luca Giordano. Am PC bearbeitet von O. Jung, 2016.

Abbildung 94:
Luzifer, der Lichtbringer und Erwecker des Begehrens. Aus einer privaten Bildersammlung, 1971. Urheber nicht bekannt. Am PC bearbeitet von O. Jung 2016.

Abbildung 95:
Links: Der persische Gott Mithras, Gott des Lichts und der Wahrheit, tötet den Kosmischen Stier.
Künstler, Quelle und Entstehungsjahr nicht bekannt.
Rechts: Der Kosmische Stier, Symbol für Libido und Sexualtrieb. Votivtafel aus grünem Schiefer, Ägypten, prähistorische Epoche, Louvre, Pais. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 83:
Links oben: Der Teufel hat immer menschliche Gestalt. Kupferstich aus Collin de Plancy, Dictionnaire infernal Paris 1863.
Links mitte: Der „Sabbat Bock“. Kupferstich aus Eliphas Lévis „Transzendental Magic“, Ausgabe 1896.
Links unten: Asasel, der sündige Bock. Collin de Plancy, Dictionnaire infernal, Paris, 1863..
Oben rechts: Die Qualen der Hölle durch Teufel. Holzschnitt aus Le Grant Kalendrier des Bergiers, Troyes, 16. Jh.
Unten rechts: Höllenqualen durch Menschen. Las Casas, „Äußerst kurzer Bericht von der Verwüstung der indianischen Länder“, in deutscher Sprache 1958.

Abbildung 97:
Links: Die Verzweiflung der Chimäre. Gemälde von Alexandre Séon, Privatsammlung.
Rechts: Loreley von Clemens Brentano (1778 – 1842). Aus einem privaten Bildarchiv.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 98:
Oben: Das Geheimnis der Sphinx. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt.
Unten links: Der Pharao als Mischwesen aus Mensch und Löwe.
Unten rechts: Mähnensphinx aus schwarzem Granit. Zeichnungen aus einem Prospekt des Roemer- u. Pelizaeus-Museums in Hildesheim (1975 ?). Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 99:
Oben links: Anbetung der Sonne als Quelle des Lebens. Detail vom Sarkophargdeckel des Nes-Shuftene, einem Königlichen Schreiber aus der ptolemäischen Epoche. Aus Sakkara. Kunsthistorisches Museum, Wien.
Oben rechts: Gott „Hapi“ betet vor der Sonnenscheibe. Aus einem ägyptischen Totenbuch, Papyrus, um 1000 v. Chr.
Unten links im Bild: Die Flügelsonne, von zwei Kobras geschmückt. Darstellung aus der ersten Dynastie.
Unten Bildmitte: Anbetung der aufgehenden Sonne. Naville Tb. I. Tafel 21.
Rechts unten: Der Djet-Pfeiler. Ausschnitt des Papyrus aus Khnumose, (XXXI Dynastie, Kunsthistorisches Museum, Wien. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 100:
Oben links: Fassade des Hathortempels bei Dendera. Die Basreliefs entstammen der Regierungszeit Ptolemäus XV. und Kleopatras VII.
Oben rechts: Die Löwengöttin Sachmet. Zeichnungen aus einem Prospekt des Roemer- u. Pelizaeus-Museums in Hildesheim (1975 ?).
Unten links: Osiris und Seth. Zeichnungen aus einem Prospekt des Roemer- u. Pelizaeus-Museums in Hildesheim (1975 ?).
Unten rechts: Brudermord von Kain u. Abel. Urheber und Quelle nicht bekannt. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 101:
Links: Osiris bei der Wiedergeburt. Ägyptische Wandmalerei.
Rechts: Die Göttin Maat. Grab des Sennedjem, XIX. Dynastie (?). Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 102:
Idealbild des Hermes Trismegistos. Kupferstich aus Jacques Boissard, De Divinatione et Magicis, Oppenheim, o. J.

Abbildung 103:
Links: Psychostasi, Darstellung des Seelen-Wiegens. Neues Reich, Louvre, Paris.
Am PC bearbeitet von O. Jung 2016

Abbildung 104:
Links: Götterbote Merkur, Urheber und Quelle nicht bekannt.
Oben rechts: Der Gott Thot, Tempel bei Kom Ombo, ptolemäische Epoche.
Unten rechts: Linke Bildseite, Jüngling mit Äskulapstab. Ausschnitt aus dem Kupferstich nach den verlorenen Darstellungen über dem Portal des Beinhauses vom Pariser Friedhof der „Unschuldigen Kinder“. Stiftung des Adepten Nicolaus Flamelli u. seiner Gattin Perenella. Rechte Bildseite, der ibisköpfige Thot. Siehe Abbildung 87. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 105:
Links: Hermaphrodit als Allegorie des „Steins der Weisen“, Nürnberger Bilderhandschrift im Berliner Kupferstichkabinett, um 1530 (Ausschnitt).
Oben rechts: Der Wahrheitssucher. Urheber und Quelle nicht bekannt
Bildmitte unten: Ausschnitt aus dem linken Bild.
Rechte Bildseite: Der chinesische Gott Pan-Ku mit Yin Yang. Chinesische Darstellung.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 106:
Oben links: Der Schöpfer, die Welt messend. Aus den Maßen der Welt lässt sich denkend auf den Schöpfer schließen, so lautete damals der Untertitel. Nach einer Abbildung in einer französischen Bibel, Mitte des 13. Jh.
Oben rechts: Erschaffung der Welt. Urheber und Quelle nicht bekannt.
Unten links: Die Lotosblume. Im Buddhismus Sinnbild des menschlichen Geistes. Urheber u. Quelle nicht bekannt.
Bildmitte: Das Rosenkreuz und die „Rosencreutzer“ (Bienen). Aus Robert Fludd, Summum Bonum, Frankfurt, 1626.
Unten rechts: Christus am Kreuz. Foto O. Jung 1985. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 107:
Links: Stufen zur Himmlischen Stadt. Holzschnitt aus Raymundus Lullus „Liber de Ascensu“, Valencia 1512.
Rechts: Die Vollendung des großen Werkes, Kupferstich aus der Werkstätte des M. Merian (um 1600).
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 108:
Der Sündenfall. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt .

Abbildung 109:

Der Baum der Erkenntnis. Kupferstich aus geheime Rosenkreuzer. 1785.
 
Abbildung 110:
Links: Auge Gottes in der Kirche in Neuhof, Landkreis Hildesheim. Foto O. Jung 1985.
Rechts: Wappen der Gemeinde Listringen, Landkreis Hildesheim. Foto O. Jung 1985.

Abbildung 111:
Oben links: Das nach oben weisende Dreieck als Symbol der Himmlischen Welt. Details aus einem Emblem-Holzschnitt des Christopher von Sichem zu H. Hugo SJ: „Pia Desideria Emblematis Elegiis et attectibus S.s. Patrum Illustrata“, 1628.
Oben rechts: Zwei Adepten (Senior und Adolph) unter dem Planetenbaum. Holzschnitt aus Basilius Valentinus, Azoth, Paris, 1659.
Unten links: Das große Symbol Salomon. Kupferstich aus Eliphas Lévi „Transzendental Magic“, Ausg. 1896. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 112:
Oben: Kukulcan – Pyramide in Chichén Itzá. Aus einem privaten Bildarchiv. Fotograf nicht bekannt.
Unten links: Fliegende Schlange, aus dem Tal der Könige, Ägypten. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt.
Unten rechts: Die Welle kommt, die Welle geht. Nach dem Quetzalcoatl Mythos des „Codex Vatikanus“.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 113:
Planetensystem mit Ökosphäre. Am PC erstellt von O. Jung 2016.

Abbildung 114:
Ausläufer des Amazonas im Tambopata – Nationalreservat in Peru. Aus einem privaten Bildarchiv.
Urheber nicht bekannt. Am PC bearbeitet von O. Jung 2014.

Abbildung 115:
Links: Das Philosophische Ei. Kupferstich aus Michael Majer „Scrutinium Chymicum“, Frankfurt 1686.
Oben rechts: Der Affe Gottes (der Mensch), das Schlangenei anbetend.
Gnostische Gemme aus C. W. King „The Gnostics and their Remains“, London 1887.
Unten rechts: Das Weltenei. Erstellt von O. Jung 1985. Collage von O. Jung 2016.

Abbildung 116:
Links: Die Geburt der „Athena“. Alchimistische Allegorie, Kupferstich aus Michael Majer, Scrutinium Chymicum, Frankfurt, 1687.
Rechts: Die Geburt der „Venus. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 117:
Oben links: Schlange am Kreuz. Ausschnitt aus Kupferstich nach den verlorenen Darstellungen über dem Portal des Beinhauses vom Pariser Friedhof der Unschuldigen Kinder. Um 1400.
Oben rechts: Feuerbringer „Prometheus“. Nach der griechischen Sage von den erzürnten Göttern an den Felsen des Kaukasus gekettet. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt.
Unten links: Feuermachen mit einem Pramantha. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 118:
Links im Bild: Sigurd prüft das Schwert „Gram“, das ihm der Zwerg Regin geschmiedet hat. Deutsche Heldensagen. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt.
Rechts im Bild: Die Tötung des Drachen. Kupferstich aus der Werkstätte des M. Merian (um 1600) nach Abraham Lambsprinck, Musaeum Hermeticum, Ausgabe Frankfurt, 1749. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 119:
Gott pflanzte einen Garten in Eden. Gottesdarstellung von Raffael. Bildarchiv „Preußischer Kulturbesitz“, Berlin.

Abbildung 120:
Die Weltseele. Kupferstich aus Robert Fludd, Utriusque Cosmi Historia, Oppenheim, 1617.

Abbildung 121:
Der Teilchen – Zoo der Wissenschaft. Bilder aus „Perspektive Atom“, PM. 1/1988.)

Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 122:
Links: Blick von Pluto zur Sonne. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt.
Rechts: Gravitationsfeld der Milchstraße. Am PC erstellt von O. Jung 2014. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 123:
Planetensystem im Überriesen Mira, Sternbild Walfisch. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 124:
Raumwirbel – Durchmesser einer Galaxie. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 125:
Wägung der Erde. Cavendish - Experiment. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 126:
Links: Der Skarabäus. Ägyptischer Gott des Werdens. Ägyptische Wandmalerei.
Rechts: Der Mistkäfer als Pillendreher. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 127:
Links: Darstellung eines werdenden Planeten nach dem Wissenschaftlichen Weltbild beim Entgasungsprozess. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt.
Rechts: Das Chaos der Elemente. Kupferstich aus Robert Fludd, Utriusque Cosmi Historia, Oppenheim, 1617. Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 128:
Ein Schwarzes Loch ist eine Schwerkraftfalle. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 129:
Oben: Der ägyptische Gott „Re“ durchwandert die 12 Stunden des Tages. Ägyptisches Museum, Turin.
Unten: Der Schattenstab der Ägypter. Aus einem privaten Bildarchiv. Urheber nicht bekannt.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 130:
Lichtschwingungen als elektrische u. magnetische Felder. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung131:
Versuchsanordnung zur Messung der Lichtgeschwindigkeit. Am PC erstellt von O. Jung 2014.

Abbildung 132:
Links: Interferometer nach Michelson. Zeichnung von O. Jung 1984.
Rechts: Wellenbild bei gleichen Lichtwegen. Zeichnung von O. Jung 1984.

Abbildung 133:
Wellenbild bei gleichen und ungleichen Lichtwegen. Zeichnung von O. Jung 1984.

Abbildung 134:
Links: Wellenausbreitung die Michelson erwartet hatte.
Rechts: Wellenausbreitung die Michelson angeblich gemessen hat. Zeichnung von O. Jung 1984.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 135:
Links: Wellenbild wenn der Äther von links nach rechts mit Erdgeschwindigkeit durch das Sonnensystem strömt.
Rechts: Wellenbild wenn die Erde eine lokale Region des Äthers mitführt. Zeichnung von O. Jung 1984.
Collage von O. Jung 2014.

Abbildung 136:
Anzeigenvorlage für Inserate. Am PC erstellt von O. Jung 2016.